Wir brauchen verlässliche Aussagen über Gott.

Ein Mann mit dem Namen Hiob, von dem es ein ganzes Buch in der Bibel gibt, wurde einmal gefragt: Kannst du die Geheimnisse Gottes erforschen und die Vollkommenheit des Allmächtigen erfassen? (Hiob 11,7)  Was sollte er darauf antworten? Wir können Gott nicht erkennen und sind daher darauf angewiesen, dass er sich uns offenbart.

Gott zeigt sich z.B. in der Natur.

Der Himmel verkündet Gottes Größe und Hoheit, das Firmament bezeugt seine großen Schöpfungstaten. (Psalm 19,2) Allein das Weltall in seiner Größe und Ordnung, seiner Vielfalt und Schönheit enthüllt schon viel von Gott, der es gemacht hat. In der Schöpfung unserer Erde zeigt Gott seine große Macht, seine unbegreifliche Weisheit und seine herausragende Kreativität. Gott ist zwar unsichtbar, doch an seinen Werken, der Schöpfung, haben die Menschen seit jeher seine göttliche Macht und Größe sehen und erfahren können. (Römer 1,20)

Gott spricht zu den Menschen.

Kommunikation lebt durch Worte. Auch Gott teilte sich einigen wenigen mit. Denn niemals haben sich die Propheten selbst ausgedacht, was sie verkündeten. Immer trieb sie der Heilige Geist dazu, das auszusprechen, was Gott ihnen eingab. (2. Petrus 1,21)  In keinem anderen literarischen Werk finden wir eine solche Fülle von eindeutigen und detaillierten Vorhersagen, die sich später genauso erfüllten. Denken wir nur an den Geburtsort von Jesus Christus oder Einzelheiten seiner späteren Kreuzigung. Das kann kein Zufall sein. Gott verfolgt in der gesamten Bibel ein Ziel. Denn die ganze Heilige Schrift ist von Gott eingegeben. Sie soll uns unterweisen; sie hilft uns, unsere Schuld einzusehen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen und so zu leben, wie es Gott gefällt. (2. Timotheus 3,16)

Kein anderes Buch hat je eine solche lebensverändernde Kraft entfaltet.

Lektion2 BuchDie Besonderheit der Bibel zeigt sich an ihren Auswirkungen im Leben von Menschen. Immer wieder danken wir Gott dafür, dass ihr unsere Predigt nicht als Menschenwort aufgenommen und verstanden habt, sondern als das, was sie ja tatsächlich ist, als Gottes Wort. Dieses Wort verändert jeden, der daran glaubt. (1. Thessalonicher 2,13)  Millionen Menschen haben über die Jahrtausende aus persönlicher Erfahrung bezeugt: Das Gesetz des Herrn ist vollkommen, es macht glücklich und froh. Auf seine Gebote kann man sich verlassen. (Psalm. 19,8)

Wer wissen will, wie Gott ist, der muss in seinem Wort, der Bibel lesen. Hier lässt er sich finden und teilt genau mit, was er von uns erwartet.

Sie können alle 12 Lektionen im Download kostenfrei als PDF-Datei herunterladen.